OpenZ veröffentlicht neue Version 3.1.20

Die neue Version 3.1.20 ist verfügbar und das zughörige Changelog an gewohnter Stelle abrufbar.

OpenZ veröffentlicht neue Version 3.1.20

Highlights der neuen Version sind:

  • Durchgängige Verwendung von Attributen in OpenZ: Damit können im Handel die Artikel in hohem Maße individualisiert werden. Beliebige – selbst definierte Eigenschaften – können in die Konfiguration eines Artikels einfließen. Attribute werden in allen OpenZ-Transaktionen berücksichtigt. Auch Preisgestaltungen können Attribute einbeziehen.
  • E-Mail-Versand optimiert: Jetzt können Sie mit OpenZ beim automatisierten E-Mail-Versand aus dem Vollen schöpfen: Beliebige Texte pro Dokumenten-Vorlage erstellen, diverse Anhänge automatisch mit versenden, mehrere Empfänger und CC-Adressen hinterlegen.
  • Internationalisierung: Sie können für die jeweiligen Spracheinstellungen die Zahlen- und Datumsformate selbst festlegen. So bekommen die internationalen Anwender die Daten von OpenZ in Ihrer gewohnten Form präsentiert und gedruckt. Weitere Kontenpläne – wie der Schweizer Kontenrahmen – sind jetzt verfügbar.
  • Logistik-Schnittstelle: Die DPD-Versender-Schnittstelle erlaubt ein komfortables Drucken der Paket-Label und das Tracking Ihrer Sendungen.
  • Branchen-Module: Neue OpenZ-Module erlauben den Einsatz der Software in folgenden Branchen: Verleih / Vermietung, Eventmanagement, IT-Dienstleistungen.
  • Technik: Sie haben nun die Möglichkeit, eigene Felder in Views zu erstellen. Damit können Sie beliebige Datenbank-Inhalte auswerten/verknüpfen. Die editierbaren Grids (Listen) ermöglichen nun auch eine farbige Darstellung der Daten, die sich automatisch situationsabhängig anpasst.
  • java8: Die neue OpenZ-Version läuft bereits auch unter java8. Damit ist diese kompatibel mit Debian-Linux-8. Mit dieser Version wird auch die neue virtuelle Maschine von OpenZ ausgeliefert. Der nächste Release von OpenZ (3.1.22) wird Mitte des Jahres erscheinen und erfordert dann die neue virtuelle Maschine von OpenZ mit java8. Die aktuelle Version 3.1.20 läuft dagegen sowohl unter java7 als auch unter java8.

Ausblick:

Mit der nächsten Version 3.2.22 wird es eine Überarbeitung des Standardreportes geben. Bisherige verschiedene Standardreporte werden in einen einzigen Report zusammengefasst und eine neue Bedienstruktur sorgt für individuelle Einstellungsmöglichkeiten des Dokumentenkopfes.

Außerdem wird eine Veränderbarkeit der Dokumente zu laufenden Bestellungen und Aufträgen möglich sein. Diese können zukünftig revisionssicher geändert werden, auch wenn es dazu schon Teilrechnungen oder Lieferungen gibt.

Redaktionstipp:

Lesen Sie hier einen weiteren spannenden Beitrag zum Thema …

ERP-News has written 62 articles

ERP-News berichtet über Neuigkeiten aus der Welt der Unternehmenssoftware, ERP, CRM und Warenwirtschaft ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>